Ihr Tipp!

Myron Levoy
Der gelbe Vogel

Lesetipp von Roland v. R.

Das Jugendbuch ist preisgekrönt und nicht nur für Heranwachsende eine packende Lektüre. Es erzählt anschaulich und unsentimental von den psychischen Belastungen und Zerstörungen, die der Holocaust in den Menschen hervorgerufen hat.

Die Geschichte von Alan und Naomi ist ein Beispiel zwischenmenschlicher Beziehung, die spannend und dennoch ruhig und ohne Effekthascherei erzählt wird. Das Buch hat mich beim Lesen gefesselt und auch Monate später noch beschäftigt.

Prädikat: Unbedingt empfehlenswert!